Donnerstag, 02. - Sonntag, 05. Juli 2020

Auf Stahl- und Kohletour im Ruhrgebiet/Wuppertal

1/7

Ruhrgebiet, Ruhrpott, Revier, Metropole Ruhr – all diese Bezeichnungen stehen für ein und dieselbe unverwechselbare Region tief im Westen Deutschlands. Das UNESCO-Welterbe Zollverein ist eines der beeindruckendsten Denkmäler der Industriekultur. Zeche Zollverein war einst die größte Steinkohlenzeche der Welt und ist heute ein Symbol des Wandels des Ruhrgebiets vom Kohlenpott zum Kulturzentrum. 


Die Thyssenkrupp Stahlwelt umfasst ein Gelände fast fünfmal so gross wie Monaco, das gesamte Straßennetz entspricht der Entfernung zwischen Duisburg und Köln, und mit den Gleisen des Güterverkehrs könnte man die Städte Duisburg und Hamburg verbinden. Im Jahr werden hier rund zwölf Millionen Tonnen Stahl produziert. Wir erleben hautnah die grandiosen Dimensionen und Vielfalt moderner Stahlproduktion. 

 

Unser Hotel Holiday Inn**** liegt sehr zentral in Wuppertal, in unmittelbarer Nähe der Schwebebahn. Für die Wuppertaler ist sie nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern das Verkehrsmittel Nr. 1. Zahlreiche Mythen und Anekdoten ranken sich um das Transportmittel mit den „schwebenden Bussen“ – von der Fahrt Kaiser Wilhelms II. bis zum Sprung des Elefanten Tuffi in die Wupper.

 

1. Tag
Herzlich willkommen an Bord! Via Basel - Frankfurt Anreise nach Wuppertal. Hotel Check-in und Abendessen im Hotel. 

 

2. Tag
Wir lernen bei einer Führung die einst grösste und leistungsstärkste Steinkohlenzeche der Welt und die größte Zentralkokerei Europas kennen. Viele interessante Entdeckungen, Einblicke und Erlebnisse erwarten uns am ehemaligen Arbeitsort mehrerer Generationen von Bergleuten und Kokereiarbeitern. Anschliessend freier Aufenthalt auf dem über 100 Hektar grossen Gelände in der Welt von Kohle, Koks, Kunst und Kultur. 

 

3. Tag
Fahrt nach Duisburg und Werksbesichtigung bei Tyssenkrupp Steel Europe. Ob Essbesteck, Eisenbahnschiene oder Rasierklinge: Stahl prägt unseren Alltag. Wir erleben hautnah die Vielfalt der modernen Stahlproduktion. Während der Mittagszeit entdecken wir den Landschaftspark Duisburg Nord unter dem Motto „Entdecken-Erleben-Staunen“. Ehemalige Werkshallen sind für Firmen- und Kulturveranstaltungen hergerichtet, in einem alten Gasometer entstand Europas größtes künstliches Tauchsportzentrum, frühere Erzlagerbunker wandelten sich zu einem alpinen Klettergarten und ein erloschener Hochofen wurde zum Aussichtsturm ausgebaut. Spazieren Sie durch Gärten, Wiesen und vorbei an Wasserflächen oder folgen Sie dem industriegeschichtlichen Rundgang mit Informationen über das „Gestern und Heute“ des Landschaftsparks.

 

4. Tag
Mit vielen neuen Eindrücken starten wir die Heimreise via Garzweiler - Bad Dürkheim (freier Mittagshalt) - Basel in den Oberaargau. 

entspannen und geniessen
im reist reisebus mit:

✓ erfahrenem Chauffeur

✓ kompetenter Reisebegleitung
✓ 3x Übernachtung Hotel Holiday Inn****
✓ 3x Frühstücksbuffet
✓ 1x Abendessen als Halbpension
✓ 1x Führung Kohle und Koks
✓ 1x Führung bei Thyssenkrupp
✓ alle Ausflüge gemäss Programm
✓ Strassengebühren & Steuern


Preis pro Person  
im Doppelzimmer                   CHF        595.–
im Einzelzimmer                     CHF        675.–

 

zusätzlich 
Oblig. Annullierungs- 
und SOS-Schutz                      CHF          20.–

<< REISE AUSDRUCKEN

Auf Stahl- und Kohletour im Ruhrgebiet/Wuppertal anfragen

entspannen und geniessen

Wir freuen uns auf

Ihre Online-Anfrage!

Wir werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Sie über alle wichtigen Details informieren.

Ihr reist reise Team.

Rufen Sie uns an, falls SIe fragen haben.

Tel. 034 437 07 77

reist reisen gmbh

Bahnhofstrasse 15

CH 3457 Wasen im Emmental
Tel.: +41 (0)34 437 07 77

Fax: +41 (0)34 437 01 12

reisen@reist-reisen.ch